Fiat König – Aufbereitung ? bei Autokauf

Was soll ich denn hier bloß schreiben, ohne das es so aussieht, als wenn hier der ungefilterte Dilettantismus sein Gesicht zeigt? Am besten versuche ich es mal so zu beschreiben, wie es auch ist.

Dass es Probleme bei der Zulassung gab, ist ja nun bekannt. Dadurch fiel der finale Auslieferungstag auf den 16.07.2019. Da ich an diesem Tag definitiv kein Auto abholen konnte…aus Zeitgründen, verschob ich es auf den Tag danach, den 17.07.2019. 

Die Woche zuvor wurde das Auto schon angekündigt, mit der Aussage “ das trifft sich super, denn diese Woche ( KW28) ist unser Werkstatt eigener Aufbereiter noch zu greifen, danach in der Woche ist er im Urlaub und die Aufbereitung müsse von dem Verkäufer ggf. selbst gemacht werden.

Mein Problem??? Ich denke nicht !

Nun hat die Aufbereitung der Hauseigene Skl…. ich meine Auszubildender gemacht, und wurde offensichtlich dabei weder kontrolliert noch geführt. Was dabei herauskommt sieht man auf dem folgendem Bild.

Zudem kommen noch Folien im Innenraum herumlagen, Papier von der Überführung im Handschubfach und Aufkleber hinzu.

Wirklich wirklisch schade so etwas, aber Kunde ist hier nicht König !

Autohaus König, wo der Kunde der Narr ist.

Ein neues Familienmitglied ist eingetroffen

Fast unglaublich, beinahe ein Traum.

Ich habe gestern Tatsache unser neues Auto beim Händler abgeholt. Was für ein schönes Auto. Es stand in der Übergangshalle, gerade fertig vom Aufbereiten. Der gute Verkäufer erklärte mir schnell wie der Sitz funktioniert, was für Spielereien er so hat und 20min später war ich dann auch schon auf der Straße.

Autohaus König, was soll man da sagen? Hatten diese in dieser Filiale einfach mal einen schlechten Tag,…einen schlechten Monat? Ich weis es nicht. Auf Nachfrage, warum sich in meinem Fall Zeiträume von über 1 Monat aufgetan haben, kam keine Einsicht bezüglich falscher Informationsweitergabe, womöglich etwas lückenhafter Kompetenzen. Anders als am Telefon, wo von „mein Fehler “ die Rede war, kam nun der Konzern in den Mittelpunkt….die Rede war von 35Millionen, Liquidität, Fahrzeugbriefen, beschränkter Handlungsspielraum und selbstredend das Wetter.

Was soll ich dazu noch sagen? Wenn es wirklich der Standard bei Fiat König ist, das eine Tageszulassung, welche auf dem Hauseigenen Hof steht, vom Kauftag bis zum Auslieferungstag über einen Monat dauert, dann ist das wirklich mehr als nur ein Grund kräftig nachzubessern. Wer nichts Ausliefert oder gar verkauft, …der wird auch kaum auf Rücklagen zugreifen können, welche die Basis neuer Verkäufe bilden.

Mein ganz persönliches Fazit, bezogen auf das Autohaus König im Jacobsenweg, bezogen auf den Verkäufer ist jene, dass ich wohl stark annehmen muss, dass hoffentlich in naher Zukunft ein gewisses Umdenken stattfindet und den Kunden damit wieder in den Focus bringt, den er sich verdient hat. Der Job des Verkäufers ist sicher genauso zehrend, wie viele viele andere Jobs auch….würde ich jedoch meine Arbeit nach diesem Muster ausführen, hätte ich meinen guten Namen lägst verloren und müsste wohl nach dem Muster des stark Klischee behafteten Titel des Autoverkäufers arbeiten.

Und auch wenn wir einen „gebrauchten“ als Tageszulassung mit 10km gekauft haben…das Auto aufbereitet wurde… warum wird das denn nicht vernünftig kontrolliert und es dem Kunden anschließend überlassen, ob der bei der Übergabe in die Konfrontation mit diesen offensichtlichen Mängeln gehen möchte oder nicht? Muss es immer wieder soweit kommen, das der Kunde wählen muss zwischen „hinnehmen“ oder „kämpfen“ ? Die Aufbereitung erfolgte durch einen Azubi….und warum wurde diese Arbeit nicht abgenommen? Im nächsten Beitrag dazu mehr ! Versprochen!!…miiid Bülder…in Buuuuuuuuunt

In diesem Sinne, hoffentlich nur noch positives…

Abschied nehmen: das letzte Bild von unserem alten Focus. Er hat uns 4 Jahre lang sehr gute Dienste geleistet. Auf das er in Afrika noch viele viele Kilometer fahren darf.

Heute ist es soweit

Heute kann ich endlich unser neues Auto beim Händler abholen. Nachdem dieser Krank war, sein Kollege im Urlaub ist und viele andere kleine Dinge dazu geführt haben, das sich alles verzögert, habe ich gestern den Bescheid bekommen das Auto in Empfang nehmen zu können.

Der Lehrling muss dann nur noch die Wagenaufbereitung vernünftig über die Bühne bekommen.

Ich bin schon ganz mächtig aufgeregt!

ein Monat nach Unterschrift

Am 13.06.2019 leistete ich meine Unterschrift, um den Kauf des Autos in trockene Tücher zu bringen.

Was soll ich sagen? Es ist immer noch nichts passiert! Am 09.07.2019 rief ich im Autohaus an, klagte mein Leid …da unser Alter nun auf deren Hof steht und das neue auf sich warten lässt….das Leben geht ja schließlich weiter. Ich kaufe ja kein Auto, um dann mit der Bahn zu fahren.

Er gestand seine Schuld ein, versäumt zu haben, mich rechtzeitig zu informieren, das die Zulassungsstelle ihm ein Papier zugesandt hat, in dem mein Name unter ca.100 steht. Der Grund ist jeweils, das etwas für die Zulassung fehlt.

In meinem Fall war es das Kennzeichen. Da die Kreditbank nur eine Zulassung auf meinen Namen akzeptiert, war das vorher ausgesuchte Kennzeichen….da wir ja die Zulassung auf eine andere Person machen wollten,  „vergeben“. Das hätte er doch nach 20 Jahren Berufserfahrung wissen müssen…oder ??

Er räumte seine Schuld ein und gelobte Besserung. Die mit mir nun abgesprochenen Daten B-////-3311 haben sich nun in weiterhin auf die letzten Zahlen bezugslose 3377 geändert. Das musste abgesprochen werden…GANZ WICHTIG.

Also geht die Info am Mittwoch in die Zulassungstelle, am Donnerstag ist alles geprüft und am Freitag kann ich das Auto abholen. Das wäre auch praktisch für ihn, da bis zu diesem Tag noch der Hauseigene Autoaufbereiter im Haus ist und er selbst die Aufbereitung nicht tätigen müsse. Anbei klagte er mir auch sogleich wie mühselig so etwas ist…, wenn man zugleich auch hohe Temperaturen hat. Traurig Traurig alles….  Bin ja immer froh, das in anderen Jobs ähnliche Probleme nie auftreten!

Freitag rief ich also an, da auf eine E-Mail keine Reaktion kam. Leider ging niemand an das Telefon. Also rief ich den nächsten Verkäufer in der Filiale an und fragte höflich, ob denn der Herr K. zu sprechen sei und ob es Sinn macht es weiterhin per Telefon zu probieren…

Der gute Herr ist „dienstlich krank geschrieben“ und womöglich erst Montag zu sprechen. „….ich kann ihnen leider nicht weiterhelfen…“. Wohl Bemerkt, …mein Name war selbst bei dem anderen Verkäufer kein unbekannter mehr.

A k t u e l l e r   S t a t u s:

  • 4 Wochen nach Unterschrift immer noch kein Auto
  • der alte Focus steht seid dem 03.07.2019 bei denen auf dem Hof
  • beide Fahrzeugscheine des Focus liegen im Autohaus
  • ein weißes Blatt Papier mit einer formlosen handschriftlichen Übergabebestätigung ist meine einzige Handhabe über den alten Wagen
  • mein Autoverkäufer ist nicht greifbar
  • keiner der verbleibenden zwei Verkäufer ist in der Lage seine Geschäfte mit abzuwickeln

Fiat König …. Lieben Dank !

Immer noch auf die Zulassung warten

Es ist jetzt recht genau 3 Wochen her, das ich den Kaufvertrag unterschrieben habe, und bisher hat sich auf der Neuwagenfront nix getan.

Das einzige was sich getan hat ist jenes, das ich meinen alten Wagen endlich beim Autohaus abgeben konnte.

Jener Wagen musste aber auch erst einmal instand gesetzt werden, um das er mit eigener Kraft in das Autohaus rollen kann. Bis dahin war es ein wirklich wirklich beschwerlicher Weg, der erneut aufgezeigt hat, worauf die Bewertungen im Netz schon hingewiesen haben….ATU ist schlichtweg unfähig und nachweislich inkompetent. Diese sind teils so voreingenommen, das die Chance auf Nachbesserung schlicht nicht angenommen wird, und mit dem Hinweis auf einen defekten Tankinhaltssensor, der Wagen nur bewegt wird….und man mit der Aussage „der Tank ist halt voll und bei dem Auto lohnt es doch eh nicht mehr“ abgespeist wird. Blöd nur, das ich mehrmals drauf hingewiesen habe, das ich 20 Liter nachgetankt habe und zu meinem erschrecken, was ich erst daheim sah, hinter der Rechnung auch ein Protokoll für die OBD Schnittstelle hing, worauf schwarz auf weiß steht, das der Wagen Fehler an der genannten Stelle aufweist. Aber hey,….. der 45 L Tank ist halt um 20 L gewachsen….über Nacht! Ein Gummitank, nehme ich an.

Die ganze Geschichte ist selbstredend viel umfangreicher und geht auch mit der Problematik einher, das der Wagen am Abholtag noch auf der Bühne war und Stunden später unbemerkt mit 4 L weniger Kühlwasser abgeholt wurde. Damit hätte ich mir fast den Motor zersemmelt, hätte ich nicht nach 1km Wasser nachgefüllt, nachdem der Wagen kaum noch Vortrieb leistete, und alle Signalleuchten leuchteten. Die Diagnose auf dieses Fehler hin war jene, das ein Flansch ZITAT: „etwas“ undicht war. Komisch … 19 Jahre ist nix am Kühlsystem ( alle Rechnungen vorhanden seid Tag 1 ) und plötzlich bei ATU in der Werkstatt, fahre ich mit einem Problem hin ( Benzinpumpe defekt ) und fahre mit zwei Problemen ( Tanksensor defekt und Kühlmittelflansch undicht ) vom Hof. Das ganze kostet dann auch 270 Euro.

Aber,…eine Nachfrage im Autohaus, einhergehend mit der Erklärung warum wir dringend einen Wagen brauchen, brachte den Verkäufer jetzt dazu sich einmal bei Zulassungsstelle zu informieren.

Wir werden sehen, wann es denn soweit ist. 3 Wochen für nen Neuwagen, welcher auch noch bei denen VOR ORT steht, ist schon sportlich.

scheitert es an der Zulassung ?

Manchmal ist es wie verhext. Nun ist das Auto angezahlt, die Finanzierung ist in trockenen Tüchern….selbst die Abschlussrate ist gesichert und es tut sich …. NIX !

Vom freundlichen Verkäufer heute eine Email bekommen „…bitte rufen sich mich dringend an…“. Leider heute niemanden erreicht.

Man kann behaupten, …geht man nach meiner Erfahrung, das es nicht einfach ist als sterblicher Fleischsack, einen Neuwagen innerhalb von 2 Wochen in Berlin zugelassen zu bekommen.

PS: dem Ford seine Benzinpumpe ist bestellt, aber immer noch unterwegs da –> Sonderbestellung<–. Was für ein Witz das ganze ist, wird einem erst bewusst, wenn man am Telefon mithören darf, wie sich die Mitarbeiter bei ATU selbst verunsichert wirkend, die Informationen zugerufen bekommen und mich dann mit einem „…sie haben mitgehört?..:“ abzuspeisen. Nicht nur, das ich gelockt wurde mit einem „kostenloser Kostenvoranschlag für´s schauen“, dauert der Austausch der Spritpumpe nun schon eine Woche.

Da darf sich jeder seine eigene Meinung bilden.

 

Ausstattungsmerkmale laut Fiat

Das wir die Lounge Version bekommen haben…oder treffender ausgedrückt, bekommen durften, lag auch nur an der Tatsache, das es sich um eine Tageszulassung handelt. Dieser Umstand macht das Auto direkt einige bunte  Scheinchen preiswerter.

Was soll denn nun laut Fiat dazu gehören ?  Listen wir mal auf und schauen dann später, wenn wir den Wagen haben…ob auch alles verbaut wurde. So ganz genau weis ich das nicht.

Was er alles tatsache hat, hake ich mal grün ab. Was fehlt wird rot. Stand 22.06.2019

    • 16″-Leichtmetallfelgen  
    • Klimaautomatik, mit Pollenfilter
    • Fensterscheiben hinten, getönt
    • Außenspiegel elektrisch beheizbar
    • Licht- und Regensensor
    • Parksensoren hinten
    • 12V Steckdose in der Mittelkonsole
    • Reifendruckkontrollsystem
    • Geschwindigkeitsregelanlage
    • Uconnect™ NAV Navigationssystem mit Europakarte und digitalem Audioempfang DAB
    • Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien
    • Elektrische Fensterheber hinten
    • Stoßfänger in Wagenfarbe
    • Lenkrad mit Multifunktionstasten
    • Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert
    • Elektrische Zentralverriegelung
    • Elektrische Fensterheber vorn
    • Beifahrerairbag deaktivierbar
    • Asymmetrisch umklappbare Rücksitzbank (60/40)
    • Mittelarmlehne vorn
    • Sonnenschutzblende Fahrerseite mit Spiegel und Beleuchtung
    • Sonnenschutzblende Beifahrerseite mit Spiegel und Beleuchtung
    • Prägung Lüftungsdüsen
    • Türgriffe, verchromt
    • Chromzierblende an den Nebelscheinwerfern
    • Chromzierleisten unter dem Kühlergrill und an den Seitenfenstern
    • Schaltknauf und Lenkrad in Leder

Der erste Kontakt

Ein Fiat TIPO Kombi. Das sollte eigentlich unser Auto werden. Ein Auto ganz ohne Abgasturbolader, welcher mit 300.000 Umdrehungen vor sich her surrt und gerne kaputt gehen möchte.

Nach einiger Recherche habe ich mich dann aber doch für ein Auto entschieden, welches dieses kleine Beantmungsgerät im Motorraum beherbergt. Was soll ich sagen?….. 95PS für einen Kombi…naja, das ist schon nicht viel.

120 PS für eine Limo ist da schon viel besser ! Wir wollen schließlich fahren, und nicht gleiten.

Beim Autohaus unseres Vertrauens Fiat-König haben wir dann gemeinsam mit „unserem“ Händler ein Auto gefunden, welches ganz nach unserem Geschmack ist und zudem auch noch dort vor Ort steht.

Ein Fiat TIPO 5-Türer in der Lounge Ausführung. Das bedeuetet ganz viel Chrom und Schnickschnack, sowie 16″ Leichtmetallfelgen.

Vertrag unterschrieben am 13.06.2019 . — Check !

Was für ein geiles Auto.

Wie es dazu kam

Wie kamen wir zu unserem tollen neuen Auto ?

Da unser eigentliches Auto, ein Ford Focus seinen HU-Termin am 06.06.2019 hatte, stand dem Vorhaben auch nur der Zustand im Wege.

Denn wissend, das dieser Wagen niemals mit einer positiven HU gesegnet werden würde, war die Absicht dahiner klar jene, zu erfahren was denn nun wirklich nach 2 Jahren alles gemacht werden muss.

Leider sprang dieser blaue Blitz genau an dem Tag nicht mehr an. Nicht das es sich der Defekt an der Benzinpumpe schon seid 4 Jahren durch ein zögerliches Starten abgezeichnet hat…dieses mal wollte er dann garnicht mehr anspringen.

Nach dem Absagen bei ATU und er Zusage einer „kostenlosen Besichtigung“ zwecks Fehlerdiagnose, ließ ich den Wagen vom ADAC auf deren Hof schleppen. Denkste….. nix mit „kostenlos“. 150€ wollen die haben…nur für´s Diagnostizieren.

Tja, lange Rede….kurzer Sinn. Das Auto wird nun doch von ATU mit einer neuen Benzinpumpe versehen ( ca.300€ ) und dann für 1000€ in Zahlung gegeben und die Schlussrate um ca.700€ drücken.

Hoffen wir das es funktioniert. Denn den Wagen bei Ebay-Kleinanzeigen einstellen, erfordert sehr SEHR viel Geduld, wenn es darum geht hinter dem zu steigen, was da so geschrieben wird. 😉