nächstes Level ! Geschäftsführer

Es geht immer noch weiter.

Heute habe ich einmal versucht alle drei im Bunde, nacheinander anzurufen…ohne Erfolg. Es ist nicht zu fassen.

Nun gut, .. also einmal im Impressum nachgesehen und die dort angegebene Nummer angerufen. Prompt hatte ich eine sehr höfliche Dame am Hörer.  ( zum Schutz werde ich keine Namen veröffentlichen, welche nicht schon im Netz zu finden sind )

Diese bat ich, mir die Geschäfts-Email Anschrift von dem Herrn T.Filialleiter herauszusuchen. Mit erstaunen, musste sie feststellen, das diese und sein Name einhergehend nur schwer zu finden sind. Als sie ihn dann endlich fand, und ich ihr mein Problem im groben erläuterte….

„…nix neues, das es Probleme dort gibt….“

Wohl bemerkt, .. die Dame hat mir erst 3min vorher erklärt, das sie erst seit drei Wochen im Unternehmen tätig ist.

Klasse !!

Sie bat mir sogar an, mir die Kontaktaufnahme zu Hr. T.Filialleiter herzustellen…

Irgendwie hatte ich an der Stelle das Gefühl, sie meint zu glauben, dass meine Nummer bekannt ist und wissentlich unterdrückt wird.

Ich lehnte allerdings ab, und bat sie um eine Email Anschrift, von dem Filialleiter übergeordneten Chef, welcher nun dann der Geschäftsführer bzw. der Bereichsleiter ist.

Namentlich ist das Herr Tino Mehlicke.

Diesem guten Mann, schickte ich nun meine Sorgen und Nöte in einer Email, welche im Word-Dokument auf Schriftgröße 11 satte 7 Seiten füllte. Irgendwie tut mir der Mann schon fast leid, auch wenn ich ihm generell zurücksehend auf die vergangenen Monate überhaupt als ersten die Kompetenzen zu, um ein Problem dieser Tragweite lösen zu können.

So langsam steige ich auch dahinter, was das Kernproblem ist. Das scheint weder Frau oder Herr König zu sein, geschweige Herr Steeger. Auch wird sich Herr Mehlicke nicht als Problem herausstellen. …. wohl eher als Lösung ( hoffe ich )

Das Kernproblem ist schlicht und ergreifend die Filiale im Jacobsenweg. Der schlechte Kundenservice bildet sich leider auch in der schlechten Filialleitung ab. Irgendwie kann ich mir auch einfach nicht vorstellen, das man als Unternehmen über 50 Jahre am Markt sein kann, wenn man die Kunden wie @’*’#! behandelt.

Ich hoffe einfach, dass sich meine Probleme schnellstmöglich lösen lassen und es zu einer verbindlichen Einigung kommt, denn über Herrn Mehlicke stehen nur noch die Gesellschafter….

Drückt mir die Daumen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.